Folge 70: Elina Penners Roman „Nachtbeeren“

Elina Penners Debütroman „Nachtbeeren“ (erschienen im Aufbau Verlag)

Nelli Neufeld ist 35 Jahre alt, Russlandmennonitin, zuhause in der Provinz Ostwestfalens, verheiratet mit Kornelius. Während Nellis jüngster Bruder Eugen studiert hat und in der Großstadt lebte und ihr Teenager-Sohn Jakob zumindest halt im Glauben findet, lebt Nelli ein Leben, das geprägt ist von Familie, Vorratshaltung und Bethaus. Einzig bei ihrer (mittlerweile verstorbenen) Öma fand sie immer die liebevolle Geborgenheit und die Anerkennung, die sie sich wünschte.

Kurz nachdem Kornelius gesteht, dass er sich in eine andere Frau verliebt hat, findet Jakob etwas Grauenhaftes in der heimischen Tiefkühltruhe – fein säuberlich verpackt in Gefrierbeutel. Und Nelli ist sich plötzlich gar nicht mehr so sicher, ob sie nicht vielleicht doch etwas damit zu tun haben könnte …

Die Podcast-Folge zu Elina Penners Debütroman „Nachtbeeren“

Elina Penner gibt in ihrem absurd-komischen und gleichzeitig sehr gefühlvollen Debütroman Nachtbeeren Einblicke in die mennonitische Community. Mehr dazu erfahrt ihr in dieser Folge!

Unterstütze den Podcast bei Steady!

Links:
Elina Penners Debütroman „Nachtbeeren“ beim Aufbau Verlag
Autorinnenseite von Elina Penner beim Aufbau Verlag
Das Hörbuch zu Elina Penners Debütroman „Nachtbeeren“ bei Audible
Folge 66 zu Fatma Aydemirs Roman „Dschinns“
Webseite von Elina Penner
Elina Penner bei Instagram
„Auf ein Buch!“ bei Spotify
„Auf ein Buch!“ bei Instagram
Blog zu „Auf ein Buch!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.