Folge 51: Christa Wolfs Roman „Kassandra“

Christa Wolfs Roman „Kassandra“ (hier in der broschierten Ausgabe vom Suhrkamp Verlag)

Die Zeit der Belagerung von Troja: Die Seherin Kassandra steckt in einem Dilemma. Zwar kennt sie die Zukunft und sieht, wie sich das Schicksal ihrer Heimatstadt vor ihrem geistigen Auge entfaltet, doch wegen eines Fluchs schenkt ihr niemand Glauben. Dazu wird gerade das Matriarchat abgelöst durch eine Gruppe äußerst brutaler und kriegstreiberischer Männer. Kassandra muss lernen, mit der Situation umzugehen und sie entwickelt sich schrittweise zu einer Frau, die kritisch denkt und ihr „Bild von sich selbst änder[t]“, um so zu Autonomie und Selbstbestimmung zurückzufinden.

„Folge 51: Christa Wolfs Roman „Kassandra““ weiterlesen